index


                                           

             J a m i l e    d o    C a r m o

 

                                                Atelier  &  Kunst

 



                                                                        

 

"Wunder geschehen nicht im Gegensatz zur Natur, sondern  im Gegensatz zu dem, was wir von der Natur wissen".                                                                                                                                                                                                                                                          Augustinus

Wodanstraße  44        90461 Nürnberg        Tel: 0151 / 555 065 75

 

Auf dem Weg der symbolischen Sprache, die Zeichen verschiedenster Kulturen berücksichtigend, wirft meine Kunst

ihrem Betrachter Fragen auf:  Wo und wie ist das Verhältnis zwischen Imagination und Identität?   Wie nehmen wir,

vielleicht sogar ohne es zu spüren, an der Entstehung und Entwicklung der Kulturen teil?  Auf welche Art und Weise

kann der Mensch mit seinen Mitteln seine Welt ausdrücken? Hier, wo Antworten geheim bleiben, schlägt uns die

Kunst einen Weg vor, manchmal Umwege oder eine Begegnung...oder, wer weiß, vielleicht einen Blick in den Spiegel?

                                                                                                                                                                                               Jamile do Carmo

 

BIOGRAPHIE

21.12. 1972   In Cruz das Almas, Brasilien, geboren.

1993 -1997    Studium an der Kunstakademie der Bundesuniversität Salvador de Bahia UFBA, Brasilien.

                         Abschluss: Bachelor of Arts.

1996 -1997    Mitarbeit (Praktikum) am Nationalen Institut für Geschichte und Kunst Brasiliens, IPHAN.      

1999                Fortbildung an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät von Bahia. Spezialisierung auf Methodologie der Erziehung.

1995-2000     Dozentin an verschiedenen staatlichen und privaten Schulen in Salvador.

2001 - 2004   Magister in Kunstgeschichte, UFBA. Abschluss: Master.

                         Dozentin für Kunsterziehung, UNEB (Staatliche Universität von Bahia) / projekt "UNEB 2000", von Februar bis Juli 2001.

         Dozentin an der Kunstakademie, UFBA.

         Freischaffende  Künstlerin, Illustratorin für den Olympia Verlag, Nürnberg (seit 2004)      

2006                Preisträgerin der Literatur des Círculo Cultural Raizes, Genf und des Scortecci Verlags, Sao Paulo,  

                         Brasilien.

2008                Feng Shui Ausbildung an der Feng Shui Akademie Margarete Gold, Würzburg.

2009                Eröffnung des Ateliers in  Nürnberg.

2010                Teilnahme an dem Interkulturellen Projekt der Stadt Fürth: "Fürth ist bunt.

Seit 1999        Verschiedene Veröffentlichungen in brasilianischen Fachzeitschriften (im UFBA, FAAP, etc) und Zeitungen,

                          u.a. im  Jornal Popular  in  Rio  Grande do  Sul, sowie  in  deutsch-brasilianischen  Magazinen, wie

                          etwa  Brazine, Reflejos und durch die Kofiza.  

Seit 2012        Dozent an der FAU (Uni-Erlangen) und OHM Fachhoschule (Nürnberg)

Seit 2013        Teilnahme in verschiedene internationale Anthologien.

 

MITGLIEDSCHAFT: BBK (Berufsverband  Bildender Künstler), Zentrifuge Kunstverein (Nürnberg) und A.C.I.M.A. (Italien)

PREISE: Scortecci Verlag (Sao Paulo, 2006), Círculo Cultural Raízes (2. Platz, Genf, 2006),  Eidizioni Mandala (1. Platz, Milan, 2014)

BÜCHER: A Turma da Rua Brasil (Port., 2014, Meinbestseller Verlag); Giramundo (Port., 2014, Meinbestseller Verlag); O (Port., Edizioni Mandala, 2015)

 

AUSSTELLUNGEN / KUNSTAKTION:

New York University, 2015 (USA)  /  Torino Buchmesse, 2015 (Italien)  /  Focus Brasil 2013, London (England) / 2. Fränkischer Kunstpreis (Kulmbach, 2012)

Südstadt Forum (Nürnberg, 2012) / III Biennale der Brasilianischen Kunst ( Brüssel, Belgien, 2011)  /  Internationales Haus Nürnberg (2011)

Langwasser Gemeinschaftshaus (Nürnberg, 2011) / Nürnberg Rathaus, Ehrenhall (2010, 2012) / Galerie in Wohnzimmer (Nürnberg, 2009)

Blind Institut - BBKK (Nürnberg, 2008) / Villa Leon (Nürnberg, 2006 - 2008)  /  Arvena Business (Tennenlohe, 2008)

Galerie in Treppenhaus (Erlangen, 2007; 2008; 2010) / Rijnijssel Lycée (Niederland, 2007) / Kunst Haus, K4 (Nürnberg, 2006)

Fiesta de Arte (Tennenlohe, 2006) / Peter`s Scheune Galerie (Hersbruck, 2005) / Museums Winkeln (Erlangen, 2005) 

Baiersdorf Galerie (Baiersdorf, 2005) / Gelnhausen Kulturzentrum (Gelnhausen, 2004) / Museu da Cidade (Salvador, 2002) 

Centro Cultural Dannemann (Cachoeira, 2002) / FAAP (Sao Paulo, 2001) / Foyer Teatro Miguel Santana (Salvador, 1999)

Foyer Teatro Gamboa (Salvador, 1998) / Museu de Etnologia (Salvador, 1997) / Galeria Canizares (Salvador, 1997).

                                                                   

                               

                                 

 


Sie sind Besucher Nr.